Frauen I: Unentschieden gegen TSV Frauenaurach

14Okt2019

TSV Brand – TSV Frauenaurach 2:2 (1:1)

Nach dem gelungenen Pokalspiel in Losaurach und einem spielfreien Wochenende stand für den TSV Brand das dritte Ligaspiel auf dem Programm. Erneut zu Hause ging es diesmal gegen die Damen des TSV Frauenaurach, welche bis dahin 7 Punkte aus 5 Spielen mitnehmen konnten.
Die Gastgeber kommen zunächst nicht gut in die Partie, wenige Minuten nach Beginn war bereits der erste gefährliche Torschuss für Frauenaurach notiert. In der 6. Minute dann der erwartete Treffer auf Seiten der Gäste: Mahr verwandelt einen flachen Ball in die Spitze zur 1:0 Führung. Daraufhin findet der TSV Brand langsam in das Spiel, Haas versucht es aus der Entfernung, scheitert jedoch am Torwart, der den Ball noch aus der Ecke kratzt. Auch auf der anderen Seite versucht auch Frauenaurach das Runde ins Eckige zu schießen, eine gefährliche Situation im Sechzehner wird aber durch ein Handspiel der Gäste entschärft. In der 20. Minute dann die Chance zum Ausgleich: Puscha wird im Strafraum nicht regelkonform gestoppt, der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt. Schlagenhaufer zögert nicht lange und verwandelt den Elfmeter mittig über den Torwart zum 1:1. Im weiteren Verlauf herrscht ein wildes Spiel auf beiden Seiten, Brand hat in der 29. Minute Glück: Nach einem langen Ball und vorbei an zwei Verteidigern steht Mahr allein vor dem Tor der Gastgeber, lupft den Ball jedoch darüber. In der 36. Minute dann endlich die erste Ecke für Brand, die jedoch nichts einbringt. Kurz vor der Halbzeit versucht Frauenaurach sich durch einen Freistoß aus 20 Metern mit einer Führung in die Kabine zu verabschieden, dieser geht jedoch am Tor vorbei, somit geht es mit einem 1:1 Unentschieden in die Pause.

Nach der Halbzeit setzen die Damen aus Frauenaurach den TSV weiter unter Druck, Mahr stellt die Brander Torfrau erneut auf die Probe, diese hält den Ball aber sicher. Nach einem erfolglosen Kopfball der Gastmannschaft sieht die Costanzo wegen Meckern die erste gelbe Karte der Partie (52.). Diese bringt die Gäste jedoch in der 55. Minute erneut in Führung, nach einem abgelegten Ball trifft sie zum 1:2 Zwischenstand.
Anschließend geht es heiß her, nach einer Beschwerde sieht Geinzer zunächst die gelbe Karte, nach erneutem Meckern schickt der Schiedsrichter die Spielerin mit gelb-rot vom Platz (60.). Somit ist Frauenaurach ab diesem Zeitpunkt nur noch zu zehnt, zudem sieht Mahr ebenfalls den gelben Karton, auch hier ist der Grund das Beanstanden der Entscheidungen des Schiedsrichters. Im Anschluss fliegen noch weitere Karten, Hartmann tut es ihren Mannschaftskollegen gleich und sieht Gelb wegen Meckern, Haas wird auf der anderen Seite wegen Trikotziehen verwarnt (64., 71.). Nur eine Minute später dann der mittlerweile verdiente Ausgleich der Heimmannschaft: Nach einem Konter über Hartmann und Schlagenhaufer vollendet Barabas in der 72. Minute zum 2:2 Endstand.
In der Schlussphase versuchen die Branderinnen alles um die 3 Punkte am Weiher zu behalten, scheitert jedoch durch einen Freistoß von Kolb und hat anschließend nach einem Torschuss von Puscha auch noch Aluminium-Pech (73., 84.). In der Nachspielzeit setzt Wölfel den Schlusspunkt der Partie, indem sie nach einem taktischen Foul mit der Ampelkarte vom Platz geschickt wurde (92.).

Fazit: Nach durchwachsenem Beginn kämpfte sich der Gastgeber immer mehr in das Spiel und kann mit dem einen Punkt am Ende zufrieden sein.

Am kommenden Sonntag steht für die Brander Damen das erste Auswärtsspiel an: Um 17 Uhr gastiert der TSV beim Post SV Nürnberg.

TSV Brand: Anne Engler, Eva Singer (46. Stefanie Barabas), Nina Deinzer (46. Hannah Wölfel), Iris Neubig, Vanessa Lietz, Kaddy Haas, Daniela Puscha, Antonia Hartmann, Susanne Kolb, Anna Heuschmann, Evi Schlagenhaufer, Tabea Maderholz, Manuela Schmidt
Trainer: Stefan Waldhör

TSV Frauenaurach: Sabrina Kerner, Stephanie Walz, Larissa Ilgner, Klara Feile, Julia Kraus (38. Jennifer Costanzo), Celine Hartmann, Laura Vogel, Nadine Geinzer, Lisa Rosenecker, Nilüfer Kaya, Alina Mahr, Catharina Joost, Vanessa Nowotsch
Trainer: Michael Schmitt

Tore: Alina Mahr (5.), Evi Schlagenhaufer (21.), Jennifer Costanzo (54.), Stefanie Barabas (71.)

Gelbe Karten: Kaddy Haas (70.) / Jennifer Costanzo (52.), Celine Hartmann (54.), Alina Mahr (60.)

Gelb-rote Karten: Hannah Wölfel (92.) / Nadine Geinzer (59.)


40 Jahre TSV Brand Damenmannschaft

Training Frauen I

Montag 19.00 - 21.00 Uhr
Mittwoch 19.00 - 21.00 Uhr

Ansprechpartner Frauen I

Schmidt Manuela
manuela.schmidt@tsv-brand.de
0171 933 72 46

Ansprechpartner Frauen II

Training Frauen Freizeit

Freitag 18.30 - 20.00 Uhr

Ansprechpartner Frauen Freizeit

Thilo Alwon
Martina.Alwon@tsv-brand.de
09126 293691