Herren: Spielberichte vom 24. Spieltag

16Mai2016

Doppelter Derbysieg! „Erste“ vergrößert Abstand auf Abstiegsränge – „Zweite“ bleibt oben dran!

1. Mannschaft: Hochverdienter Derbysieg

Im sehr fairen Eckental-Derby zwischen dem TSV Brand und dem SC Eckenhaid revanchierten sich die Brander für die Hinspielpleite und gewann völlig verdient mit 2:0 (0:0).

Schon in der ersten Halbzeit war der heimische TSV die bessere Mannschaft und man merkte, dass die Brander Elf zeigen wollte, wer die wahre Nummer 1 in Eckental ist. Die erste große Gelegenheit hatte Jürgen Wilfling für Brand, der sich freistehend vor dem Tor zu weit nach rechts abdrängen ließ und aus spitzen Winkel am Gäste-Keeper scheiterte. Die nächste Chance auf die Führung hatte Braun, der ebenfalls freistehend, jedoch zu überhastet per Heber abschloss. Auch hier war Eckenhaids Torwart zur Stelle.

Mitte der ersten Halbzeit hatte dann Eckenhaid seine beste Phase, die jedoch nur etwa 5 Minuten andauerte. In dieser Zeit hatten die Gäste zwei Möglichkeiten: Ein Kopfball nach einer Ecke und ein Schuss aus spitzen Winkel verfehlten jedoch ihre Ziele.

Danach nahm der TSV das Zepter wieder in die Hand und war vor allem in den Zweikämpfen giftiger und gedankenschneller. Nach einem Diagonalball von Rene Schroft konnte Munker den Ball mustergültig zur Mitte querlegen, wo Jürgen Wilfling freistehend am Pfosten scheiterte. Kurz darauf die nächste riesen Gelegenheit nach dem gleichen Prinzip: Querpass Munker, diesmal Stefan Braun völlig frei in der Mitte, doch erneut war der Gäste-Keeper zur Stelle und wehrte mit einem klasse Reflex ab. Der Nachschuss ins Tor zählte zurecht wegen einer Abseitsstellung nicht.

So ging es mit dem für Eckenhaid glücklichen 0:0 in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts am Spielgeschehen: Der TSV war in allen Belangen überlegen und belohnte sich dann endlich: Nachdem Simon Hager zuvor per Fernschuss Eckenhaids Keeper schon in Verlegenheit bringen konnte, war es diesmal Thomas Munker, dessen Schuss der Torwar nur prallen lassen konnte und Stefan Braun zeigte seinen Riecher und staubte zum hochverdienten 1:0 ab. Danach hatte die Brander Mannschaft eine kurze Phase in der es etwas unruhiger wurde und man die Bälle zu schnell herschenkte, doch der SC Eckenhaid konnte an diesem Tag absolut nicht mehr zulegen und schoss im Zweiten Durchgang kein einziges Mal gefährlich aufs Brander Gehäuse. Der TSV konnte die Zügel noch einmal anziehen und brachte die Hintermannschaft des SCE mit teilweise gutem Pressing immer wieder in Verlegenheit. Die besten Chancen hatte zwei Mal Schlagenhaufer, der jeweils freistehend vor dem Tor im letzten Moment am Abschluss gehindert wurde.

Aus einer Pressing Situation heraus entstand dann auch die Entscheidung: Kevin Körner erzwang einen Pressschlag und der Ball sprang zu Fabi Cheng der allein vor der Kiste keine Mühe hatte das 2:0 zu erzielen.

Am Ende ein absolut verdienter Sieg im Derby, der am Ende deutlich höher hätte ausfallen können und Luft im Abstiegskampf schafft.

Der SC Eckenhaid enttäuschte auf ganzer Linie und ließ vieles vermissen, was man in einem Derby bzw. im Abstiegskampf braucht.

 

Jäger – Iwann, Schroft R., Prütting, Schroft T. – Hager, Schroft D., Wilfling – Schlagenhaufer, Braun, Munker

Ersatz: Koerner, Cheng, Zötzl, Fleischmann

Tore: 1:0 Braun (50.), 2:0 Cheng (80.)

Zuschauer: 200

2. Mannschaft: Serie bleibt auch im Derby bestehen

Der TSV gewinnt das „kleine“ Eckental-Derby gegen den SC Eckenhaid II knapp mit 2:1 und ist seit nunmehr 12 Spielen ungeschlagen.

Dennoch zeigte der TSV im ersten Durchgang keine gute Partie. Es fehlte etwas an Leidnschaft und Wille, dieses Derby unbedingt gewinnen zu wollen und man konnte sich somit im ersten Durchgang kaum eine Chance erspielen.

Der SC Eckenhaid konnte vor der Pause mit seiner besten Chance sogar die nicht unverdiente Halbzeitführung erzielen. Stecher gewann sein Laufduell und schloss trocken zum 1:0 ab.

Der TSV kam stark verbessert aus der Kabine und Matthias Deuerlein schien die richtigen Worte gefunden zu haben. Vor allem in der Defensive ließ man gar nichts mehr zu und konnte auch schnell nach der Pause ausgleichen. Domenic Melzer setzte sich stark gegen drei Gegenspieler durch und legte den Ball auf den aufgerückten Innenverteidiger Patrick Deuerlein, der den Ball unter die Latte setzte.

Nach 77 Minuten dann die erlösende Führung: Stefan Marsich konnte im 16er nur per Foul gestoppt werden und Andreas Reichart verwandelte den fälligen Strafstoß souverän.

So gewinnt der TSV das Gemeinde-Derby dank der Steigerung imn zweiten Durchgang knapp aber verdient und bleibt am Spitzentrio dran.

Michel – Weigl, Reichart, Deuerlein P., Tschumak – Metzner, Melzer, Hecker – Ruppert, Jäger, Iwann M.

Ersatz: Marsing, Fröhlich, Elm

Tore: 0:1 (42.), 1:1 Patrick D. (51.), 2:1 Reichart (77.)

Zuschauer: 65


Training Herren 1 & 2

Dienstag 19.00 - 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 - 21.00 Uhr

Training AH

Mittwoch 19.00 - 20.30 Uhr
Hallentraining Freitag 20:00 - 21.30Uhr
Trainer Werner Ebenhack
Ansprechpartner Jörg Hartmann
joe-hartmann@t-online.de
0151 / 61561677

News