Frauen I: Punkverlust in der letzten Minute

24Nov2019

1. FC Nürnberg III – TSV Brand 1:1 (3:2)

Das erste Nachholspiel der Saison führte die Brander Damen zum Kunstrasenplatz des 1. FC Nürnberg III. Das Spiel wurde pünktlich durch den Unparteiischen angepfiffen und plätscherte die ersten 15. Minuten vor sich hin, ohne dass eine der beiden Mannschaften sich nennenswerte Torchancen erarbeiten konnte. Danach wurde das Spiel, vor allem das der Heimmannschaft, deutlich ruppiger und Club-Damen hatten eine Hand voll guter Chancen. Insgesamt ergaben sich im Brander Strafraum dreimal brenzlige Situationen für die Gäste, die die bärenstarke Brander Schlussfrau Engler sicher klären konnte. Doch auch die Gäste hatten durch zwei Freistöße in der 24. und 25. Minute gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, konnten diese aber leider nicht verwerten. Zudem entschied sich der Schiedsrichter bei zwei Fouls gegen Barabas und Schlagenhaufer im 16er, keine Elfmeter für den TSV zu geben. Die Branderinnen ließen sich davon nicht beeindrucken und gingen in der 35. Minute durch einen schönen Pass von Barabas in die Spitze auf Schlagenhaufer verdient mit 0:1 in Führung. Die Damen des 1. FC Nürnberg III kamen bei einer Ecke dem Ausgleich nahe, aber Neubig konnte den Ball gerade noch auf der Linie klären. Eine Minute später konnte Gottschall für die Heimmannschaft dann aber doch noch vor der Pause nach einer Flanke zum 1:1 einnetzen (37.).

Kurz nach der Halbzeit erhöhte Engel für den Club auf 2:1 (50.). Auch in der zweiten Halbzeit blieb den Brander Damen der Elfmeterpfiff nach einem Foul an Schlagenhaufer verwehrt. Trotzdem erspielten sich die Gäste in der folgenden halben Stunde Chance um Chance, wobei leider kein Torschuss mit dem verdienten Ausgleich belohnt wurde. In der 88. Minute klappte es verdienterweise doch und Lorenz konnte nach schöner Vorarbeit durch Puscha den Ball am Torwart vorbei ins lange Eck zum 2:2 einschieben. Die letzte Aktion des Spiels war ein Eckball für die Heimmannschaft, bei dem Müller glücklich zum 3:2 Endstand einschob.
Leider kann das Ergebnis am Ende die gute Leistung der Gäste aus Brand nicht widerspiegeln, weshalb es umso wichtiger ist nächste Woche die gute Spielweise und Mentalität mit in das letzte Spiel der Hinrunde zu nehmen und bei der SGV Nürnberg-Fürth 1883 zu punkten!


40 Jahre TSV Brand Damenmannschaft

Training Frauen I

Montag 19.00 - 21.00 Uhr
Mittwoch 19.00 - 21.00 Uhr

Ansprechpartner Frauen I

Schmidt Manuela
manuela.schmidt@tsv-brand.de
0171 933 72 46

Ansprechpartner Frauen II

Training Frauen Freizeit

Freitag 18.30 - 20.00 Uhr

Ansprechpartner Frauen Freizeit

Thilo Alwon
Martina.Alwon@tsv-brand.de
09126 293691

News